Uncategorized

Musterring küchenhersteller

Diese schiefergraue Arbeitsplatte hat einen gedämpften, gelebten Look, der zu den Zinkhockern und der wettergeprügelten Stahl-Pendelleuchte passt. Offene Regale und bemalte Schränke mit Bin-Pull-Schubladen-Hardware tragen zur heimeinigen Anziehungskraft der Küche bei. Ihr Hersteller hilft Ihnen bei der Auswahl einer Kante, die dem Stil Ihrer Küche und der Dicke der Arbeitsplatte entspricht – in der Regel 1,2, 3,4 oder 1 1 1/4 Zoll – und gestaltet das Profil mithilfe einer vom Hersteller bereitgestellten Vorlage. Hersteller können auch kundenspezifische Designs wie eine gemeißelte, rohe Kante (angezeigt) oder ein sanft kaskadierendes dreistufiges Wasserfallprofil erstellen. Denken Sie daran, dass je komplexer die Kante, desto höher die Kosten. Hergestellt aus einem der härtesten Mineralien der Erde, sind Quarz-Arbeitsplatten wohl die langlebigste Option für Küchen. Sie sind auch einige der auffälligsten. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben, einschließlich Feuer-Motor rot und Apfelgrün, sowie erdige Braun, Schwarz und Cremes, mit Funkeln und Adern für das Aussehen von Granit oder Marmor. Aber im Gegensatz zu Natursteinplatten, die abgebaut werden, werden diese Platten in einer Fabrik hergestellt. Der 1947 gegründete Möbelhersteller Moores hat sich einen Ruf für hochwertige Handwerkskunst erarbeitet. Wir liefern in den Bereich Neubau und bezahlbaren Wohnraum und haben eine Reihe von Einzelhandelsmarken, die in unabhängigen Einzelhändlern in ganz Großbritannien verkauft werden. Wir fertigen auch Möbel für Bauherren und große Baumärkte.

Offene Feuersysteme hatten drei große Nachteile, die ab dem 16. Jahrhundert zu einer evolutionären Reihe von Verbesserungen führten: Sie waren gefährlich, sie produzierten viel Rauch und die Wärmeeffizienz war schlecht. Es wurde versucht, das Feuer einzuschließen, um die erzeugte Wärme besser zu nutzen und so den Holzverbrauch zu reduzieren. Ein früher Schritt war die Feuerkammer: Das Feuer wurde auf drei Seiten von Ziegel- und Mörtelwänden umschlossen und mit einer Eisenplatte bedeckt. Diese Technik verursachte auch eine Änderung in der Küchenutensilien zum Kochen verwendet, denn es erforderte flache Töpfe anstelle von Kesseln. Der erste Entwurf, der das Feuer vollständig umschloss, war der Castrol-Ofen aus dem Jahr 1735, der vom französischen Architekten Francois de Cuvilliés gebaut wurde. Dieser Ofen war eine Mauerwerk mit mehreren Feuerlöchern, die mit perforierten Eisenplatten bedeckt waren und auch als Eintopfofen bekannt war. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Design verfeinert, indem die Töpfe in Löcher durch die obere Eisenplatte aufgehängt wurden, wodurch die Wärmeeffizienz noch weiter verbessert wurde. Die moderne Küchenserie wurde von Sir Benjamin Thompson, Graf Rumford in den 1790er Jahren erfunden.

Als aktiver Wissenschaftler und produktiver Erfinder stellte er die Erforschung der Wärme auf eine wissenschaftliche Grundlage und entwickelte Verbesserungen für Schornsteine, Kamine und Industrieöfen, die zu seiner Erfindung des Küchensortiments führten.